Iversen Interiør  I  Tønderingvej 56   I   DK-7870 Roslev   I   Tlf. +45 86 46 66 46    I   Fax +45 86 46 66 47    I   verkauf@iverseninterior.dk

Iversen Interiør

Die Fa. Iversen Interior blickt mittlerweile auf eine lange Tradition im Möbelhandwerk zurück.

1980 vom Ehepaar Anna und Kresten Iversen als Kian Möbel gegründet, startete das Unternehmen in Töndering am Limfjord als Unterlieferant für Kiefermöbel verschiedener dänischer Produzenten mit drei Mitarbeitern in der Produktion. Die Liebe zum Holz und der Wunsch die Kunden mit individuell und liebevoll gestalteten Möbeln zu erfreuen waren der Motor für ein gesundes Wachstum des kleinen Unternehmens. 

Schon 1984 wurde die Produktionsfläche erheblich erweitert, und man begann mit der Produktion eigens entwickelter Kindermöbel. Nach großen Erfolgen im eigenen Land startete man 1985 mit dem Export in die D-A-CH Region und die Niederlande. Die neuen Märkte verlangten nach neuen Produkten und so begann man 1988 mit der Herstellung von Betten, Regalen, Kleiderschränken und Kleinmöbeln. 

1990 kamen Designmöbel und eigene Linien wie Creoline und Softline hinzu, die auch auf den internationalen Möbelmessen in der Schweiz und in Deutschland ausgestellt wurden. 

Die Produktionsflächen wurden permanent erweitert und der Maschinenpark stetig modernisiert.


1996 verfügte man bereits über sehr moderne Produktionsmethoden, die das Realisieren neuer Ideen erheblich vereinfachten. Immer das Ziel vor Augen individuelle Möbel zum Wohlfühlen zu kreieren, entstand im Jahr 2000 das bis heute erfolgreiche Contra System. 

Nach vielen ereignisreichen Jahren übergab Kresten im Jahr 2002 das Unternehmen, welches seine Möbel mittlerweile nach Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Holland und Belgien exportiert,  und das operative Geschäft an seinen Sohn Jan, der die Firma in Iversen Interior umbenannte und bis zum heutigen Tag erfolgreich leitet. Kommodenprogramme oder Garderoben Systeme wurden unter seiner Federführung entwickelt, um flexibel auf Kundenwünsche eingehen zu können. So erhält jeder Kunde sein individuell gestaltetes Möbelstück aus nachhaltig angebautem Holz, produziert in Dänemark. 

Seit 2014 kümmert sich auch Jan's Bruder Kristian erfolgreich um den Vertrieb der Iversen Produkte in Deutschland und führt so die lange Familientradition fort. Er zeichnet sich beispielsweise verantwortlich für die erfolgreiche Einführung einer 3D Planungssoftware für das Contra System im Jahr 2017. So ist das Unternehmen auch auf die Zukunft bestens vorbereitet.